Sonntag, 28. April 2013

Himmelfahrtskommando Sew Along Teil 3 "Lagebesprechung"

Ja, wie geht's wie steht's beim Sew Along.
Gut, muss ich sagen. Ich bin voll im Zeitplan und sogar schon etwas hinaus. Rechtzeitig fertig werde ich auf jeden Fall.
Bis auf die Knöpfe und Knopflöcher bin ich fertig ....




Ich habe mich entschieden, die Raffung in der Taille wegzulassen. Dafür ist der Soff einfach zu dick und es würde nicht schön fallen.
Um die Überraschung zum Finale nicht zu verderben, gibt es heute nur Bilder auf meiner Erna :-) Zumal ich mir für das Finale ein Kleid aus dem Belegstoff des Mantels genäht habe. Ich will euch das gute Stück ja angemessen präsentieren :-)
Eins kann ich euch jetzt schon sagen, ich liebe meinen Mantel und hab schon Stoff für einen zweiten daheim :-)
Schaut mal bei Steffi rein. Heute treffen sich alle Nähmädels bei ihr. Liebe Grüße

Mittwoch, 24. April 2013

Knipkleid ohne Knoten Vol. 2

Heute bin ich in einem Knipkleid unterwegs, bzw. unterwegs gewesen. Heute morgen dachte ich noch nicht, dass sich die Temperaturen sooooooooo positiv entwickeln würden :-)

Jetzt habe ich Feierabend und mich sofort und auf der Stelle umgezogen. Trotzdem sollt ihr noch mein Outfit von heute morgen sehen.

Mein Knipkleid Nr. 2 nach diesem Schnitt


Es ist letzte Woche entstanden, wird aber def. mein letztes langärmeliges Kleid für diesen Frühling bleiben :-)
Evt. schaffe ich ja bis nächsten Mittwoch was sommerliches zu nähen.

So, die anderen MMM Mädels findet ihr hier


Liebe Grüße

Sonntag, 21. April 2013

Sew-Along Teil 3 "Offensive"

Heute ist wieder Sonntag und heute geht mein Mantelprojekt in die Offensive.
Was kann ich berichten: Nur MIST !!!
Der Mantel sieht scheußlich aus. Er sieht aus wie ein Sack. Auch der Stoff ist ungeeignet. Aber am schlimmsten...... er ist VIEL zu groß. Da wo mein Finger ist, hört mein Brustkorb nämlich schon auf. Also hab ich dran rumgeschnippelt und verkleinert. Natürlich passten dann die Ärmel nicht mehr und alles in allem war das Ergebnis scheußlich. Mehr Bilder mag ich gar nicht zeigen.



Nach einem Tag schmollen und schlechter Laune, hab ich mich dazu entschlossen, es noch mal mit einem anderen Stoff und 2 Gr. kleiner zu probieren.
Ich ordnete den ersten Versuch jetzt halt als Probemantel ein.
Der neue Mantel wird aus dunkelblauem Baumwollstoff mit etwas Elastananteil sein und die Belege aus super tollem blau weiß getreiftem Blusenstoff. Beides von Karstadt.
Der Mantel soll halt auch bürotauglich sein und deswegen eher in schlichen Farben. Außerdem wird er noch Nahttaschen bekommen. Hier die Teile nach Zuschnitt



Nach den ersten Anproben sieht die Welt schon gaaaaanz anders aus :-)






Der Stoff fällt schön und der Mantel passt !!! Nun bin ich recht glücklich.



Hier mal eine Ansicht von links mit bereits aufgenähten Belegen.
Es geht also ein gutes Stückchen weiter:-)
Die anderen fleißigen Näherinnen hindet ihr Hier
Liebe Grüße


Freitag, 19. April 2013

Tutorial "Belege für Faule mit Schrägband"

Auf den Blogs findet man ja allerlei total tolle und nützliche Tips rund ums Nähen. Vieles konnte ich mir schon abgucken und anwenden. Heute möchte ich euch auch ein kleines Tutorial spendieren:-)

Belege für Faule mit Schrägband

Ausgangspunkt war mein Problem mit diesem Kleid
Was tut man, wenn man keine Lust,Zeit oder Stoff für klassische Belege hat? Man nehme Schrägband.

1. Schrägband rechts auf rechts auf den Ausschnitt steppen


 3. an den beiden Enden das Schrägband zu einem Kreis schließen, versäubern und dann auch feststeppen
(Ich hab das für euch nochmal nachgestellt, deswegen der andere Stoff)




2. Schrägband nach innen wenden und knappkantig von rechts absteppen ( wenn man einen Paspeleffekt mag, läßt man so wie hier das Schrägband etwas rausschauen)


 3. fertig! Versäubern nicht mehr nötig. So schaut es dann von der Rückseite aus.Schön sauber.....


4. am fertigen Objekt  hat man wenn man mag einen Paspeleffekt und schöne, einfache Belege/Kanten.





Liebe Grüße

Mittwoch, 17. April 2013

MeMadeMittwoch swinging 60`

Heute ist wieder MMM und ich präsentiere voller Stolz :-) mein erstes richtiges Kleid. Also nicht aus Jersey (der ja immer Fehler verzeiht) oder eine schnelle faule Tara.
Nein, ein richtiges Kleid mit Belegen (mehr dazu später) und Schnittmusteranpassungen an meine komische Figur.
Tada...!!






Das sogenannte Prinzessinenkleid aus der Burda 11/12 Nr. 121




Aus gepunktetem mittelfesten Baumwollstoff irgendwo mal billig aus dem Internet. Bei dem Schnitt muss der Stoff etwas Stand haben finde ich.
So ganz rund lief die Sache allerdings nicht. Der Schnitt sieht ja ein Kleid mit Futter vor ( ne ne!!.. Sommer !!!) welches ICH nicht wollte und außerdem steht ja immer die Frage im Raum, ob mir der Schnitt passt/steht. Ich habe ja bekanntermaßen eine etwas komische Figur (obenrum 2 Größen kleiner als untenrum) und muss deswegen immer ein wenig schauen.
Also ich dann angefangen zu nähen und festgestellt, dass mir natürlich obenrum alles zu groß war. Also unter den Armen und am Rücken fleißig abgeschnitten und noch mal anprobiert..... immer noch zu weit.... wieder ein Stück abgeschnitten usw. Das ganze hab ich 3 mal wiederholt und es sind doch einige cm. Stoff verschwunden.
Natürlich passen dann keine Belege mehr nach Schnittmuster !!!!
Hmmmm, ja... was tun? Keine Idee. Deswegen lag das Kleid nun einige Wochen als UFO auf Erna.
Gestern kam mir dann die Idee:

Belege für Faule à la Katrin :-) (Klick)
Man nehme einfach Schrägband als Beleg und hat noch einen "Paspeleffekt".
Mir gefällt es ganz gut und ich hab mir das Beleggeschnippel gespart




Na klar ist mein Kleid bestimmt noch verbesserungswürdig, aber ich bin recht zufrieden.
Meine komische Figur hat aber auch mal Vorteile. Ich brauchte KEINEN Reißverschluss. Die Oberweite etwas einziehen und über den Kopf. Geht grad so.... passt aber.
P.S. Meine Mutter sagte beim Anblick des Kleides: "Oh nein, das erinnert mich an die 60ér wo wir alle sowas getragen haben. Was bin ich froh, dass ich jetzt Hosen anziehen kann"
:-) Tja, alles kommt wieder liebe Mama.....
Stoff:Baumwolle
Schnitt:121 Burda 11/12
Änderungen: keine Ärmel, kein Reißverschluss, kein Futter, Oberteil verschmälert, Belege aus Schrägband, Ausschnitt etwas vergrößert, keine Taschen
Schwierigkeit: einfach bis Mittel ( weil ja ohne Futter usw.)
Würd ich es nochmal nähen: ja
Die anderen MMM´lerinnen findet wie immer Hier
Liebe Grüße


Sonntag, 14. April 2013

Himmelfahrtskommando Sew Along: Teil 2 "Schlachtplan"

Heute ruft http://www.81gradnord.de/ wieder zum Sew-Along.....schaut mal rein.

So, der Schnitt ist bestellt. Es ist tatsächlich  Marie geworden.  Das Drucken und Kleben hat sich doch als schwieriger als gedacht erwiesen. Ich weiß nicht, ob ihr es sehen könnt, aber die Linien passten nicht richtig übereinander. Trotz Ausdruck auf 100%. Der Drucker wollte immer einen "Umschlag" drucken....??? Was ist das denn?
Fazit: irgendwie komisch, hat aber irgendwie geklappt.

Meine Güte, was für eine Kleberei und Schneiderei. Über 60 Seiten...... Na Danke auch.


Irgendwann bin ich aber fertig geworden und konnte zuschneiden. Irgendwo zwischen Legokiste und Bobby Car findet sich immer ein Platz :-)
Ich habe mich für den sandfarbenen Stoff und Stil Twill entschieden. Ich hatte diesen ja eh noch hier und wenn es in die Büx geht, sehe ich es halt als Probemantel.



Was ist zu tun, um das Ziel zu erreichen? 
Nähen, hoffen und bangen

Muß der Schnitt noch geändert werden? 
glaube nicht, das sieht man ja leider immer erst später

Muß noch besorgt werden? 
Kordelstopper für das Durchzugsband
 
Wieviel Zeit hab ich realistisch gesehen? 
Och, das klappt schon mit der Zeit....

Welche Probleme könnten auftreten? 
Das mir der Schnitt einfach nicht steht. Da bin ich noch skeptisch. Ich befürchte irgendwie, der Schnitt könnte nur sehr schlanken Frauen stehen...... na ja, mal gucken.

Mittwoch, 10. April 2013

MeMadeMittwoch Fastfood

Warum Fastfood? Weil es sich beim Oberteil um ein zu kurz gewordenes Hemdchen handelt und ich den Rock einfach aus einem Viskosejersey Rest drangebastelt habe. Kein Schnittmuster und kein richtiger Plan..... Einfach ein par Kellerfalten dran und fertig. Ich hab das Kleidchen für den Sommerurlaub genäht und tatsächlich jetzt schon getragen. Strumpfhose drunter, Jäckchen an und der Schmuddelfrühling kann mich mal :-)
Ich habe überlegt, ob ich mein Kleidchen für den MMM "gut genug" finde, dann habe ich mich aber doch entschieden es euch zu zeigen. Einfach nur, damit man sieht, was in 10 Minuten möglich ist. Ein "Fastfood Kleid" eben, schnell und einfach :-)

Das Kind findet das Kleid übrigens auch Klasse. Suuuuper Versteck :-) Bilder ohne Kleinkind waren mal wieder nicht möglich.




Ich brauche noch dringend einen passenden Gürtel. Bis jetzt bin ich nicht fündig geworden....
Sonst bin ich mit meinem Schummelkleidchen recht zufrieden und es kommen gewiss noch mehr.

Die anderen Nähmädels findet ihr Hier

Liebe Grüße
Katrin

Sonntag, 7. April 2013

Himmelfahrtskommando Sew Along: Teil 1 "Der Auftrag"

Tja, seit ich seit einiger Zeit selbst genähte Kleidung trage und insbesondere auch Röcke, frage ich mich jedes mal, was zum Teufel zieht man denn da drüber an? Jacke sieht doof aus und Mantel hab ich keinen. Seit gestern mache ich mir konkret Gedanken, ob ich nicht einfach einen nähen kann....
Hmmmm, ich trau mich das ja eigentlich nicht wirklich.

ABER.... heute, bei meiner morgendlichen Blogleserunde, stieß ich auf das Himmelfahrtskommando von www.81gradnord.de/ und www.mamamachtsachen.de/
Ganz spontan entschied ich mich an meinem ersten Sew-Along teilzunehmen.



Teil 1 Der Auftrag

Was ist das Ziel? Was will ich nähen? 
Entschieden habe ich mich für einen leichten Übergangsmantel bis zum Knie, der gut zu Röcken getragen werden kann


Welcher Schnitt? 
Ich denke, es wird wohl  Marie von www.schnittchen.com
werden
Quelle: schnittchen.com

Mir gefällt besonders die Möglichkeit der Weitenregulierung in der Taille. Außerdem gibt es ein nettes kleines youtube Video mit Nähanleitung für den Mantel. Ganau das Richtige für mich :-)

Welcher Stoff?
Tja, wenn ich das mal wüsste. Fest steht, es soll ein mittelschwerer bis leichter Stoff sein, gerne in Creme. Ich habe aber hier noch einen sandfarbenen Strech Twill 97% Baumwolle 3% Elastan von Stoff und Stil liegen, bin mir da aber nicht so sicher, ob der geeignet ist. Habt ihr einen Tip für mich?
Das Futter soll farbig sein. Welche, habe ich noch keine Ahnung ?!?!?

Probeteil oder nicht? 
Nein, volles Risiko :-)

Entscheidungen, Entscheidungen. Tja Tja

Bis zum nächsten Sonntag dann :-)

Liebe Grüße Katrin

Mittwoch, 3. April 2013

MeMadeMittwoch im Doppelpack

Ihr Lieben,

Heute bin ich im Doppelpack MeMade. Das Wetter war endlich Rock und Shirt tauglich :-)



Ihr seht einen Freestyle Rock. Grundlage war das Schnittmuster Amy von Jolijou. Die Idee ist geklaut von Ms. Fisher
Ich hoffe, ich durfte :-)
Ich habe einfach die Kellerfalte "auseinandergeklappt" und etwas verbreitert.
Noch ein netter Zierstich und Fertig!
Der Soff ist ein Jeansstoff vom Grabbeltisch. Genau richtig, um mal was neues zu probieren. Naaa guuut, ich hätte den Rock nochmal bügeln können.....-)



Das Oberteil ist ein Wickelshirt aus der aktuellen Knip Spezial F/S 2013. Meinen ersten Versuch seht ihr Hier. Der Stoff ist ein ganz leichter Strickstoff vom Stoffmarkt vor einer Woche

So schaut es übrigens aus, wenn man verzweifelt versucht sich zu fotografieren mit Kleinkind am Rockzipfel :-)

Genau das macht übrigens den MMM für mich aus. Gucken was die anderen so machen, sich Ideen holen und sich mit Gleichgesinnten austauschen.
Hach, schön!!!

So, die anderen Super Duper Näherinnen findet ihr hier

Liebe Grüße
Katrin