Mittwoch, 13. März 2013

MeMadeMittwoch und der Geburtstagsrock

Am Samstag hatte ich Geburtstag und wenn man arbeitet, ein Kind hat und gleichzeitig ein Haus baut, ist ZEIT das Beste Geschenk.

Deswegen bekam ich Nähzeit geschenkt. 2 Stunden an meinem Geburtstag nur für mich. Ja, was kann man in 2 Stunden nähen?

Amy, die 4 Version. Schnitt rauskamen, zuschneiden und nähen in 2 Stunden. Hat geklappt. Natürlich wieder ohne Reißverschluss. Das spart viel Zeit und ist, zumindest bei mir, total unnötig.
So nähe ich: Oberrock und Unterrock nähen, dann rechts auf rechts ineinander stecken und am Bund oben zusammen nähen. Umdrehen, obere Bundkante knapp absteppen, Gürtelschlaufen dran, fertig.
Diesmal ist der Rock aus einem rot/beige farbenen Wollrest von Karstadt. Kostenpunkt für den Rock... 4Euro. Die Stumpfhose drunter war teurer :-)







Ja, und so schauen Bilder aus, bevor man Mann und Kind aus dem Wohnzimmer verjagt hat. Leider ist der Fotospiegel vor der Spielecke. Das Kind läßt sich höchstens für 2 Minuten vertreiben
:-)


Abends wurden ich und mein Rock noch zum Essen ausgeführt. Schöööön.

Die anderen Damen findet ihr Hier

Liebe Grüße
Katrin

Kommentare:

  1. Liebe Katrin, du siehst toll aus :-) Ich wünsch dir nachträglich alles alles Liebe zu deinem Geburtstag. Es ist toll, dass du mal Zeit für dich hattest. Das ist ein wirklich schönes Geschenk.
    Ich schick dir ganz viele Drücker.
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Nachträglich noch alles Liebe und Gute zum Geburtstag. Dein Rock ist super geworden...und Zeit für sich zu haben, ist wirklich ein tolles Geschenk.
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Klasse Idee, wie du die Amy nähst. Da kann ich mir gut vorstellen, das es schnell gut.

    Deine sieht wirklich schick aus. Ein echter Kombikünstler!

    LG, Ina

    AntwortenLöschen
  4. Superschön,deine Amy-Version, ich bin ja mit ihr auf Kriegsfuss, aber mit deiner Anregung.....vieleicht überleg ich `s mir nochmal!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  5. Zeit - wirklich kostbar und ein tolles Geschenk. Schön hast Du die Amy genäht. Übrigens: trau Dich bei dem Knotenkleid. Ich kann Dir nur raten, bei der Knotenbeschreibung die Zettel ganz schnell weglegen, das halbfertige Kleid vor Dich hin legen und einfach gesunden Menschenverstand anwenden. Dann siehst Du es wie es geht. Die anderen "theoretischen" Anleitungen konnte ich vergessen, habe es einfach nicht kapiert.
    Lavena von Schnittquelle kann ich Dir empfehlen, aber unbedingt verlängern, das Teil ist sonst viel zu kurz...
    LG Karoline

    AntwortenLöschen
  6. Happy Birthday nachträglich!

    Deine Amy gefällt mir wieder sehr gut, kann man wirklich gut kombinieren.
    Ich brauche nun auch endlich eine! Heute Abend nehm ich mir den Schnitt vor ;0)

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen
  7. Alles Gute wünsch ich dir :)) der Rock ist sehr schön gew0rden ;))Lieben Gruß Bettina:))

    AntwortenLöschen
  8. Alles Gute Nachträglich! Da hast Du Dein Geschenk ja wirklich toll verwenden können ;-)
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Katrin! Eine schöne Amy hast du dir geschenkt, deine Näh -Beschreibung klingt total einfach. Ich habe das Schnittmuster bereits ausgeschnitten. Das heißt also, ich brauche nur noch 2 Stunden Zeit und los geht's. Übrigens eine schöne Geschenkidee: Zeit für etwas, dass man gerne macht. Alles Güte nachträglich. Lg, Anni

    AntwortenLöschen
  10. Ach, das kann ich nachempfinden. Ich hab die zwei Mädels großgekriegt und jetzt schön viel Zeit für mich :-)
    Dein Rock ist toll geworden!
    Alles Gute auch von mir!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Katrin, dann nachträglich herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag. Der Rock ist toll geworden! Das wäre mir in zwei Stunden nicht gelungen.
    Herzliche Grüße
    Cordula

    AntwortenLöschen
  12. Erst mal alles Gute nachträglich! Da hast du deine geschenkte Zeit ja vortrefflich genutzt. Schick dazu diese Stiefel!

    AntwortenLöschen